FAQ

Alle Daten zwischen dem Remote und dem lokalen PC sind verschlüsselt unter Verwendung von sicheren Verschlüsselungsalgorithmen (ein 2048-Bit öffentlicher Schlüssel und AES mit einem 256-Bit Sitzungschlüssel). Für weitere Informationen laden Sie bitte unsere Sicherheits-Übersicht herunter.

Remote Utilities kann mit unseren Servern nur Verbindung aufnehmen, um eine der folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Die Herstellung einer Verbindung über unsere öffentlichen Internet-ID-Server. Sie müssen unsere öffentlichen Server nicht nutzen, es ist nur die Standardoption für den Internet-ID-Verbindungstyp. Sie können immer zu einem kostenlosen selbstgehosteten Server (RU-Server) wechseln.
  • Die Erzeugung eines kostenlosen Lizenzschlüssel aus dem Programm heraus wie hier beschrieben. Es gibt eine Alternative zur Generierung einer freien Lizenz, die keine Kommunikation des Programms mit unserem Server erforderlich macht.
  • Das Senden einer E-Mail mit Host-Zugangsdaten, wenn die Funktionen Internet-ID generieren und Internet-ID per E-Mail senden aktiviert sind während der MSI-Konfiguration. Alternativ können Sie entweder die Remote-Person bitten, Ihnen die Internet-ID und das Passwort zu nennen oder Sie können die Funktion Auto-Import mit dem selbstgehosteten Server nutzen, die automatisch neu hinzugefügte Hosts in Ihr Adressbuch hinzufügt. Bitte beachten Sie, dass Sie die Adressbuch Synchronisierung über den selbstgehosteten Server nutzen müssen, damit die Auto-Import-Funktion funktioniert.
  • Nach Updates suchen. Um das Suchen nach Updates zu deaktivieren, öffnen Sie den Viewer, wählen Sie ToolsOptionenUpdate-Tab und Nie in der Dropdown-Liste.

Der RU-Server sendet nie Anfragen an unsere Unternehmens-Server. Es bleibt allein Ihnen überlassen, mit wem sich der Server verbindet und welche Ports verwendet werden. Wir stellen eine umfassende Dokumentation für den RU-Server hier zur Verfügung.

Wenn sich der Remote Host im gleichen LAN oder VPN wie der Viewer befindet, können Sie die IP-Adresse des Hosts oder den Hostname (Computername) für die Verbindung verwenden. Siehe Tutorial Verbinden über LAN.

Sie können auch eine direkte Verbindung über das Internet herstellen, wenn Sie eine Port-Weiterleitungsregel auf Ihrem Internet-Router auf der Host-Seite.

Ja. Verwenden Sie die Internet-ID-Verbindung. Siehe unser Tutorial Verbinden 2ber das Internet.

Obwohl die Firewall-Umgehungs-(Internet-ID-)Verbindung in den meisten Fällen durch Firewalls hindurchgehen sollte, ist es möglich, dass sie in einigen Fällen nicht funktioniert aufgrund einer übermäßig strikten Netzwerk-Sicherheitspolitik. Siehe Abschnitt Von Remote Utilities verwendete Ports.

Ja. Sie können einen selbstgehosteten Server kostenlos installieren und nutzen und ihn als ein Relay-Server einrichten.

Ja. Installieren Sie das Host-Modul auf dem Remote Computer für Rund-um-die-Uhr-Zugriff.

Ja, das ist möglich. Wenn Sie aufgefordert werden, das Passwort einzugeben, markieren Sie die Checkbox Passwort speichern:

Dialog "Passwort speichern"

Alternativ können Sie das Zugangspasswort im Tab Sicherheit in Verbindungseigenschaften eingeben und speichern.

Ja. Ja. Verwenden Sie den integrierten MSI-Konfigurator, um eine MSI-Installationsdatei zu erstellen und diese Datei dann in Ihrem Netzwerk zu verteilen unter Verwendung von Remote-Installation. Sie können auch eine Push-Installation von Remote Utilities in einer Windows-Domain mithilfe von GPO durchführen.

Nein. Remote Utilities ist eine eigenständige Software. Seine Haupt-Module - Viewer und Host — müssen jeweils auf dem lokalen und Remote-PC installiert werden.

Sie können auch eine "Run-Only" Version des Hosts nutzen, den Agent sowie portable und mobile Versionen des Viewers. Alle Module können von der Webseite heruntergeladen werden.

Sie können Ihr Adressbuch auf verschiedene Arten teilen — durch manuelles Exportieren/Importieren, durch Nutzung einer gemeinsamen Ressource (z.B. Dropbox) oder durch Einrichtung einer automatischen Synchronisierung über einen selbstgehosteten Server.

Nein, Remote Utilities benötigt weder JRE, ActiveX noch andere Systeme, damit es funktioniert.

Nein. Wir nutzen unser eigenes Remote-Verbindungsprotokoll.

Es handelt sich um einen einmaligen Kauf. Sie können Ihren Lizenzschlüssel mit der aktuellen Hauptversion für immer nutzen. Updates/Upgrades unterliegen unserer Upgrade-Richtlinie.

  1. Download the program.
  2. Installieren Sie den Viewer auf dem lokalen (Admin) PC. Wählen Sie beim Installieren die Option "30 Tage Test" im Installations-Assistenten.
  3. Installieren Sie den Host auf Ihrem Remote (Ziel-) PC. Es gibt keine Testperiode für den Host, da er keine Registrierung erfordert, es handelt sich um ein kostenloses Modul.

Sie können auch "Freie Version" wahrend der Viewer-Installation wählen. In diesem Fall läuft das Programm ohne eine 30-Tage-Beschränkung. Sie sind jedoch beschränkt auf 10 PCs in Ihrem Adressbuch.

Nein. Sie müssen nicht beide Lizenztypen kaufen. Sie müssen einen von ihnen wählen. Welchen, hängt von Ihrer speziellen Situation ab.

Im Allgemeinen, wenn Sie wenig Techniker und eine Menge Remote-PCs haben, ist es kostengünstiger, entweder eine Lizenz pro Bediener oder pro Bediener Mini zu wählen. Wenn Sie dagegen wenige Remote PCs steuern müssen und eine Menge von Technikern haben, dann ist die Lizenz pro Remote PC die beste Wahl.

Sie können die Kosten in jedem der Fälle ganz einfach berechnen und sie dann vergleichen. Sie sollten auch berücksichtigen, ob die Anzahl der Techniker und/oder der Remote PCs zukünftig steigen wird, da Sie gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Lizenzen für sie erwerben müssen.

Befolgen Sie das Bestellverfahren wie auf der Kauf-Seite beschrieben. Wenn Sie auf die Bestellformular-Seite weitergeleitet werden, wählen Sie "Bestellung" unten auf der Seite und fahren Sie mit der Bestellung fort.

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, die Bestellung auszuführen (z.B. den Lizenzschlüssel zu liefern) vor oder nach Ihrer Zahlung. Wir bitten Sie, sich zunächst mit uns in Verbindung zu setzen unter sales@remote-utilities.com oder unter der Telefonnummer 1-855-945-3868, um die Bestellkonditionen auszuhandeln.

Ja. Wir bieten einen Nachlass von 20% für gemeinnützige Organisationen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung unter sales@remote-utilities.com.

Nein. Sie zahlen für die aktuelle Hauptversion der Software. Alle zukünftigen Updates (z.B. kleinere Versions-Upgrades) sind kostenlos für Sie. Darüber hinaus erhalten Sie ein Jahr lang kostenlose bedeutende Upgrades. Siehe unsere Upgrade-Richtlinie.

Alle Upgrades oder Upgrades sind völlig freiwillig. Das Programm führt niemals ein automatisches Update durch; es teilt Ihnen lediglich mit, wenn eine neue Version zur Verfügung steht. Der Update-/Upgrade-Prozess liegt komplett in Ihrer Hand.

Wir empfehlen jedoch, dass Sie immer einen Upgrade auf die aktuellste Version durchführen. Das Programm wird ständig weiterentwickelt, alte Fehler werden behoben und neue Funktionen werden hinzugefügt.

Ja. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von gleichzeitigen Sitzungen von einer Viewer-Workstation starten, unabhängig vom Lizenztyp. Mit anderen Worden, Sie können sich mit mehreren Remote Desktops gleichzeitig verbinden und zwischen ihnen wechseln unter Verwendung von Tabs im Vollzugriffs-Modus-Fenster.

Ja. Die Lizenzen Pro Bediener und Pro Bediener Mini beschränken Sie NICHT auf eine bestimmte Workstation. Wenn Sie beispielsweise eine 1-Bediener-Lizenz erworben haben, können Sie den Viewer auf Ihrem Heim-PC installieren und registrieren und von jeweils einer dieser Workstations — arbeiten.

Wenn zwei Techniker gleichzeitig arbeiten, dann benötigen Sie eine Zwei-Bediener-Lizenz. Auch hier gilt: jeder dieser Techniker kann diese Lizenz auf einer beliebigen Anzahl von Computern installieren, solange nur zwei Techniker zu einer bestimmten Zeit mit dieser Lizenz arbeiten.

Nein, Sie können nicht einen kostenlosen Lizenzschlüssel zu dem Lizenzschlüssel-Speicher hinzufügen, wenn bereits ein gewerblicher Lizenzschlüssel vorhanden ist. Erfahren Sie mehr über das Hinzufügen mehrerer Lizenzschlüssel.

Allerdings können mehrere Viewer mit jeweils entweder einem kostenlosen oder einem gewerblichen Schlüssel registriert zusammenarbeiten. So können sie sich zum Beispiel mit dem gleichen Remote Host oder Agent verbinden.

Reichen Sie ein Support-Ticket ein mit den Angaben zum Käufer, damit wir Sie in unseren Unterlagen finden können.

Sie erhalten mit Ihrer Auftragsbestätigungs-Mail einen Link, um das W9-Formular herunterzuladen.

© 2010 - 2017 Remote Utilities LLC. Remote Utilities und das Logo von Remote Utilities logo sind entweder eingetragene Marken oder Marken von Remote Utilities LLC in den Vereinigten Staaten und/oder in anderen Ländern. Alle Rechte vorbehalten.